Tag 16 - Hamarøy (NO) nach Dalsgrenda (NO)

Am 16. Tag der Reise ging es dann weiter in den Richtung Süden von Norwegen.

Das Übernachten im Auto hat in dieser Nacht nur etwa 15% Akku verbraucht. Da ich direkt neben der Schnellladestation übernachtet habe, konnte ich diese 15% wieder schnell aufladen und währenddessen das Auto abfahrtsfertig machen.

Der erste Weg war dann zu einer Tankstelle - ein Kaffee musste her. Mit dem Kaffee im Auto konnte ich mir nun ein schönes Plätzchen zum Frühstücken suchen. So schön gelegen wie ich es mir vorgestellt habe war das Plätzchen dann zwar nicht (direkt neben der Straße) aber der Ausblick war wirklich nett.

Netter Platz für ein Frühstück
Netter Platz für ein Frühstück

Nachdem ich nun gestärkt war, war nun das Auto an der Reihe. Bin somit zu Circle K bei Bodø gefahren und habe einmal einen längeren Ladestopp eingelegt (32 Minuten) und bis 94% geladen.

Von dort ging es dann wieder etwas zurück, um in Richtung Saltstraumen abzubiegen. Saltstraumen ist einer der stärksten Gezeitenströme der Welt und wirklich beeindrucken zu beobachten. Von dort wäre ich nun am liebsten die Fv17 bis nach Glomfjord zum Svartisen Gletscher gefahren. Leider sind auf dieser Strecke noch keine öffentlichen Ladestationen zu finden, musste somit einen anderen Weg einschlagen und zurück zur E6.

Saltstraumen
Saltstraumen

Dort bin ich dann zur ersten Ladestation an der E6 gefahren um das Auto wieder voll zu laden. Die Ladepause war dann etwas zu kurz: Das Auto war bereits nach 22 Minuten voll, ich aber mit dem Essen nicht fertig!

Von dort bin ich dann über Saltfjellet nach Mo i Rana gefahren. Eine Wahnsinnig beeindruckende und absolut geniale Strecke. Da war ich dann nicht mehr so traurig, dass ich nicht über die Straße Fv17 fahren konnte.

Überquerung des Saltfjellet
Überquerung des Saltfjellet

In Mo i Rana war dann wieder Laden bei der Tankstelle angesagt, dort habe ich mich dann für einen Campingplatz etwas südlich von Mo i Rana entschieden und wieder eine Nacht im Auto verbracht.

Abendstimmung am Campingplatz
Abendstimmung am Campingplatz

An diesem Tag bin ich etwa eine Strecke von etwa 400km gefahren und bin auf einen durchschnittlichen Verbrauch von 12,1 kWh/100km gekommen.

Kategorien: Road Trip 2018