Tag 24 - Eichenzell (DE) nach Perchtoldsdorf (AT)

Nun ist der letzte Tag meiner Reise gekommen. Wie auch am gestrigen Tag, war den ganzen Tag nur Fahren angesagt. Etwa 700 km sind es von Eichenzell bis nach Hause.

Da ich noch am Vorabend geladen hatte, konnte ich gleich nach dem Frühstück starten und zur ersten Ladestation aufbrechen.

Diese erste Ladestation war bei der Autobahnraststation Riedener Wald West. Dort habe ich nur einen kurzen Stopp von 11 Minuten eingelegt, um die Ladestation in Geiselwind zu erreichen.

In Geiselwind konnte ich bei der 175 kW Ladestation nun in 29 Minuten von 25% auf 94% Laden. Natürlich wäre es schneller gewesen schon bei 80% von der Ladestation wegzufahren, aber da sie kostenlos war habe ich dort vollgeladen.

Ladestation mit Dach (!) in Geiselwind
Ladestation mit Dach (!) in Geiselwind

Als nächstes bin ich bei der Autobahnraststation Jura West stehen geblieben und habe das Auto geladen. Dort habe ich in 33 Minuten von 23% auf 93% geladen.

Nach etwa 132 km habe ich einen Ladestopp bei dem Autohof in Hengersberg gemacht. Dort war es gar nicht so einfach einen Platz zu finden. Der Schnelllader von Allego hat keine markierten Parkplätze, ich hatte aber Glück und es war ein Platz davor frei. Die sechs Supercharger von Tesla hingegen waren (trotz Beschilderung) aIle von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor blockiert. In 32 Minuten habe ich dort von 24% auf 94% geladen und bin weiter.

Dies war nun der erste Ladehalt in Österreich und gleich der erste der nicht funktioniert hat. Die Schnellladestation beim Star Movie Wels hat keinerlei Karten akzeptiert, auch hat der Kartenleser meine Kreditkarte abgelehnt und ich hatte keine Möglichkeit dort schnell zu laden. Somit bin ich von dort etwa 13 km weiter zur ELLA Ladestation bei Sattledt gefahren. Bei dieser gab es dann natürlich keine Probleme! In 27 Minuten habe ich von 14% auf 85% geladen und bin weitergefahren.

Nächster Stopp war nun eine 80 kW Ladestation der EVN bei Pöchlarn. Dort konnte ich von 25% auf 83% in 20 Minuten laden.

Laden in Pöchlarn
Laden in Pöchlarn

Als letztes habe ich noch einen Stopp, bei der zu dem Zeitpunkt neuen 80 kW Ladestation, in Böheimkirchen eingelegt. Leider hat diese nur 50 kW geliefert und ich bin nach 12 Minuten von dort nach Hause gefahren.

Insgesamt bin ich an diesem Tag etwa 725 km gefahren und hatte dabei einen durchschnittlichen Verbrauch von 16,6 kWh/100km.

Kategorien: Road Trip 2018